App review: STAmina - CO2 und O2 Tabellentraining

Von Jens Fischer | Dezember 13, 2018 

Zusammenfasst: STAmina ist eine App für das Tabellentraining. Einfaches Erstellen der Trainingstabellen und eine gelungene audiovisuelle Gestaltung machen die App zu meinem momentanen Favoriten. Dazu kommen weitere Goodies wie z.B. Logbuch, Erinnerungen und Stoppuhr. Momentan erhältlich für iOS, Android und Windows Phone.

Am Ende des Artikels findest Du die Verschenk-Aktion. Wir verschenken jeweils 10 Installationscodes für iOS und Android. Vielen Dank an den Entwickler hierfür!

Was ist Tabellentraining?

Die Beantwortung dieser Frage sprengt den Umfang dieses Reviews. Vielleicht mache ich in Zukunft mal einen extra Post zum diesem Thema. An dieser Stelle nur kurz: Tabellen bilden eine spezielle Abfolge und Dauer von Atemanhaltephasen und Erholungsphasen ab. Je nach Art der Tabelle läßt sich die Toleranz gegenüber erhöhten Leveln an Kohlendioxid (CO2) und/oder die Toleranz gegenüber reduziertem Sauerstoffpartialdruck im Blut (pO2) trainieren. Denn CO2 ist der stärkste Auslöser für unseren Atemreiz, auch dann, wenn eigentlich noch genug Sauerstoff im Blut vorhanden ist und so der Atem noch länger angehalten werden könnte.

Warum brauche ich eine App zum trainieren?

Brauchst Du nicht. Mir erleichtert sie allerdings das Training. Die meisten Apps fassen hierbei mehrere Funktionen zusammen: von der simplen Stoppuhr über das Erstellen von Trainingstabellen bis zur Unterstützung des eigentlichen Trainings. Von diesen Apps gibt es einige auf dem Markt. Ein paar habe ich im Laufe des letzten Jahres ausprobiert. STAmina ist dabei bisher mein klarer Favorit.

Die STAmina App

Ich stelle euch hier die App in der Version 1.9.8.1. für iOS vor.

STAmina Screenshots
STAmina Bildschirmfotos

Funktionsumfang

Erstellen der Tabellen

Eine der Vorzüge dieser App ist, dass hier mehrere Tabellen gleichzeitig verwaltet bzw gespeichert werden können. Aber wie erstellst Du nun eine Tabelle?

Händischer Modus

Wenn Du die App startest, kannst Du den Bereich "Tables" im Menü auswählen. Das Menü öffnest Du über die drei kleinen horizontalen Striche oben links auf dem Bildschirm. Hier einfach "Tables" auswählen und dann "Add New Table". Jetzt hast Du fünf Möglichkeiten:

  1. O2 - Erstelle Dir eine Tabelle zur Verbesserung Deiner Toleranz gegenüber reuziertem Sauerstoffpartialdruck im Blut: Wähle die Anzahl der Durchgänge, die anfängliche Atemanhaltedauer, die Dauer um welche jede Atemanhaltephase verlängert werden soll und die Dauer der Erholungsphase zwischen den Durchgängen (apnea start time, apnea increment & rest time. Dann nur noch die Tabelle benennen und mit "preview" kontrollieren, ob alles so für Dich passt. Mit einem Tap auf "save" wird die Tabelle gespeichert und steht für künftige Trainingseinheiten zur Verfügung.
  2. CO2 - Hier erstellst Du Dir eine CO2 Tabelle zur Verbesserung Deiner Toleranz gegenüber einem erhöhten CO2 Level im Blut. Die Optionen sind hier: Anzahl der Durchgänge (number of breath holds), die Dauer der Atemanhaltephase (apnea time), die Dauer der ersten Erholungsphase (rest start time) und die Dauer, um welche die Erholungsphase nach jedem Durchgang verkürzt wird (rest time decrement).
  3. Custom - Hier kannst Du für jeden Durchgang die Atemanhaltedauer und die Dauer der Erholungsphase individuell einstellen.
  4. Mix Tables - Hier lassen sich die Prinzipien von CO2 und O2 Tabellen kombinieren - sich verlängernde Atemanhaltephasen und sich verkürzende Erholungsphasen
  5. Wonka tables - OK. Du willst es wirklich wissen. Dann bist Du hier richtig. Atemanhalten bis zur ersten Kontraktion des Zwerchfells, dann startest Du einen voreingestellten Countdown, z.B. 45 sec. Solange solltest Du die Kontraktionen "genießen". Dann nur einen - ganz genau, nur einen Atemzug und weiter anhalten bis zur ersten Kontraktion, den Countdown starten... Wenn Du mehr über diese Form des Tabellentrainings lesen willst, sei dir dieser Artikel (englisch) empfohlen: Evolution of CO2 Training Tables von WeFreedive.

Automatisch erstellte Tabellen

Falls Du nicht selbst die jeweiligen Zeitintervalle einstellen möchtest, öffne den Bereich "generate", zu erreichen über die 3 kleinen horizontalen Striche oben links. Benenne die Tabelle, z.B. mit dem heutigen Datum oder was immer Dir hilft sie wiederzufinden. Dann stelle Deine persönliche Bestzeit ein und wähle zwischen den Schwierigkeitsgraden: "easy", "normal", und "hard". Ein Tap auf die Schaltfläche "generate", und schon warten zwei nagelneue Tabellen darauf, von Dir genutzt zu werden.

Falls jemals Deine Liste der verfügbaren Tabellen zu lang wird und Du eine davon löschen möchtest: Streiche auf dem Tabelleneintrag nach links und wähle dann "delete".

Training und Logbuch

Pack' Deine Matte aus oder mach es Dir bequem wo auch immer Du sonst trainierst. Entspanne Dich.

Dein Training startest Du im Bereich "Tables". Hier einfach die passende Tabelle auswählen und dann mit "Start Training" das eigentlich Training starten.

Du beginnst mit dem vorbereitenden, entspannten Atmen bevor der erste Zyklus Luftanhalten ansteht. Die Dauer jeder Phase wird durch ein sich kontinuierlich füllenden Kreis visualisiert. Je nach vorgenommenen Einstellungen im Bereich "Settings" führen Dich weitere Beeps und gesprochene Hinweis und Countdowns durch die einzelnen Phasen des Trainings.

Jede abgeschlossene Trainingseinheit wird im Bereich  "History" gespeichert. Die gesamte Trainingsdauer wird im Bereich "Statistics" aufgeschlüsselt.

Persönliche Bestzeiten

Hier verbirgt sich eine Stoppuhr, erweitert um einen einstellbarer Vorlauftimer. Die Versuche werden gespeichert und der Startbutton ist optimistisch bezeichnet mit "Set New Record".

Einstellungen

Neben den bereits weiter oben erwähnten Einstellungsmöglichkeiten beim Erstellen der Tabellen finden sich im Bereich "Settings" noch folgende weitere Optionen:

  • Beep signal (Piep: aus oder in einem einstellbaren Intervall )
  • Voice (Stimme: weiblich oder männlich)
  • Vibrate notifications (Vibrationshinweis: an / aus)
  • Countdown in apnea (Countdown beim Atemanhalten: an / aus)
  • Countdown in rest (Countdown im Ruheintervall: an / aus)
  • 10 seconds beep (Piep 10 sec. vor Intervallende: an / aus)

Design und Benutzerfreundlichkeit

Schau Dir die Bildschirmfotos an. Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Für mich erscheint das Design durchdacht, alle Funktionen sind gut erreichbar und dennoch ist die Benutzeroberfläche nicht überladen. Von mir gibt es hierfür eine klare 5 Sterne-Bewertung.

STAmina Screenshots
STAmina Bildschirmfotos

Betriebssystem und Preis

STAmina ist erhältlich für iOS, Android und Windows Phone. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Reviews kostet das Programm für iOS Geräte 4,49€ und für Android Geräte 3,59€. Schau am Ende des Artikels, ob die Verschenk-Aktion von Codes zum kostenfreien installieren noch läuft.

Ich konnte im Netz nicht den Preis für die Version für das Windows Phone finden. Daher habe ich einfach den Entwickler angeschrieben. Die Antwort war gut und schlecht zugleich: die Windows Phone Version ist kostenlos zu haben - denn sie wird nicht mehr aktiv weiterentwickelt.

Entwicklung

Auch wenn die Weiterentwicklung für Windows Phone eingestellt wurde, erhält die App unter Android und iOS nicht nur regelmäßige Updates. Der Entwickler arbeitet auch an neuen Funktionen.

Als nächstes dürfte wohl eine Version erscheinen, in der man neben Englisch noch weitere Sprachen auswählen kann. Welche das sind? Warten wir's ab.

Drüber hinaus hat der Entwickler angedeutet, dass im Laufe der Zeit noch weitere Funktionen implementiert werden könnten. Ich bin gespannt. Vielleicht Tabellen gemeinsam zu nutzen bzw. erstellte Tabellen dem Trainingspartner zu schicken? Vielleicht ein Pranayama-Modul? Toll wäre auch die Möglichkeit des Datenbackups oder die Option, eventuell vorhandenen Herzfrequenzsensoren in die App mit einzubinden. Schau'n wir mal!

Fazit

STAmina ist eine Tabellentrainings-App, die von einem Freitaucher für Freitaucher entwickelt wurde. Das merkt man an jeder Stelle. Valeriy Kovalenko hat ganze Arbeit geleistet und ich kann das Programm jedem empfehlen, der mit dem Gedanken spielt, sich durch eine App beim Tabellentraining unterstützen zu lassen.

Verschenk-Aktion

Dieser Artikel ist nicht gesponsert. Ich nutze STAmina selbst seit 276 Tagen. Während des Schreibens dieses Artikels habe ich mit dem Entwickler Kontakt aufgenommen. Im Zuge dessen sponsert er jeweils 10 kostenlose Installationscodes für iOS und Android.

Wie kannst Du an der Verschenk-Aktion teilzunehmen? Ganz einfach. Schick uns eine Mail über unser Kontaktformular. Schreib dazu, auf welcher Plattform Du STAmina installieren möchtest (iOS oder Android?). Fertig.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! 

UPDATE: Sorry, alle Codes sind vergeben!

Links

Website von STAmina: https://getstamina.app

iOS App-Store*: https://itunes.apple.com/app/stamina-apnea-trainer/id994874491

Google Play-Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.squarecrowdapps.stamina

 

*Affiliate Link. Durch einen Kauf über diesen Link ändert sich nichts an dem Preis für Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.